Matthias Heine

Projektleitung

Matthias Heine wurde 1979 in Cottbus geboren. Nach dem Abitur studierte er Sozialpädagogik und Kulturmanagement. Der stellvertretende Theaterleiter des Piccolo Theaters Cottbus arbeitet dort als Schauspieler, Theaterpädagoge und Regisseur. Den Theaterjugendklub des Hauses leitet er seit 15 Jahren und erhielt in dieser Tätigkeit drei Mal den Deutsche Amateurtheaterpreis (2010, 2016, 2018), 2012 den Brandenburger Jugendkulturpreis und 2019 den Theaterpreis des Bundes (für das Piccolo Theater und die Inszenierung »KRG.«).


Außerdem wurde er mit verschiedenen Arbeiten zum Bundestreffen Jugendclubs an Theatern und zum Theatertreffen der Jugend (Berliner Festspiele) nominiert und eingeladen. Zuletzt mit der Inszenierung »Die Verdunkelung« (TTJ Auswahl 2020).


Als Filmregisseur und Drehbuchautor brachte Matthias Heine 2012 den Film »Holger, Hanna und der ganze kranke Rest« auf die Leinwand. Im Augenblick arbeitet er an der Postproduktion zum Film »Baden gehen« (Drehbuch / Regie) der voraussichtlich Ende 2022 seine Premiere feiern soll.

Matthias Heine ist außerdem zusammen mit Udo Tiffert und Daniel Ratthei Stammautor der von ihm und Tiffert 2009 gegründeten Lesebühne Cottbus. Hier treffen die Autor*innen jeden Monat auf ein treues Publikum. In diesem Rahmen veröffentlichte er zwei Bücher mit Texten aus der Lesebühne Cottbus. Für die Lesebühne und das Piccolo Theater entstehen die meisten seiner Texte. 2021 erhielt Matthias Heine einen der Hauptpreise des vom Hans Otto Theater Potsdam initiierten Literaturwettbewerbs »Brandenburger Dialoge«.


Matthias Heine ist Vater einer zweijährigen Tochter.

+49.355 2891303.27

Matthias Heine