Suche
  • Caro Schaefer

BUCHSTA(R)BEN / Tag der Bücherverbrennung

Aktualisiert: 23. Mai

VOR NEUNUNDACHTZIG JAHREN

SAHEN sie ZU

WIE BÜCHER STARBEN

WIE DAS WORT

ZUSAMMEN

FIEL

SCHMOLZ

BRACH

AUS DEN WÜTIGEN HÄNDEN IN DIE WÜTENDEN FLAMMEN

BUCHSTABEN

BUCHSTA_BEN?

BUCH STARBEN?

ENTZÜNDUNGEN

WÖRTER

SÄTZE

SCHRIFTEN

EIN DORN IM AUGE

EIN DORN IN ihren AUGEN

EIN GESCHWÜR

ENTZÜNDUNGEN

FÜR KOPF UND VERSTAND

DAS BUCH

DAS WORT

DER MORD

SEITE UM SEITE

ES GEHÖRT VERBRANNT

TINTE

TEER

SEITE UM SEITE

ES

KOMMT

ALS

PAPIER

ES

GEHT

ALS

ASCHE

DAS, WAS STEHT BLEIBT

ALSO MUSS WEG, WAS man NICHT BLEIBEN HABEN WILL

SOMIT ZUSCHLUG man DIE WORTREIHEN

AUF DAS man SIE VERGESSE MIT DER ZEIT

WÄHREND man SIE AUS DEN REGALEN WARF

DIE UNZUCHT

DEN MORALISCHEN ZERFALL

DIE GESINNUNGSLUMPEREI

DEN POLITISCHEN VERRAT

DAS TRIEBLEBEN

DIE VERHUNZUNG DER SPRACHE

DIE FRECHHEIT

DIE DEMOKRATISCH-JÜDISCHE PRÄGUNGEN

DEN LITERARISCHEN VERRAT

SALUTIEREN FORTAN

BUCHRÜCKEN AN BUCHRÜCKEN

DIE VON ihnen GEDULDETEN SCHRIFTEN

SO LASSEN SICH HIRNE VERGIFTEN.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aus der Ferne